BARF Online-Kurs! Gesundes Essen für Hunde auf da-ist-das-ding.de

BARF für Hunde

BARF für Hunde - der Dogtisch Academy Online-Kurs

Die Dogtisch Academy ist ein Onlinekurs, indem man alles rund um das Thema barfen lernt. In diesem Bericht möchte ich ausführlich über diesen Onlinekurs erzählen. Nachdem ich mich bereits mit dem Thema Hundeerziehung auseinandergesetzt habe, ging es für mich darum die perfekte Ernährung für meinen Hund zu finden. Da es mir natürlich wichtig ist, dass er gesund ist und bleibt, recherchierte ich und stieß dabei  auf die Dogtisch Academy und auf das Thema barfen.
BARF Online-Kurs! Gesundes Essen für Hunde auf da-ist-das-ding.de

Was ist Barfen?

B.A.R.F. steht für biologisch, artgerechte, rohe Fütterung. Vorbild ist dabei die Ernährung wildlebender Tiere. Denn Hunde stammen ja vom Wolf ab. Der Hund bekommt hauptsächlich Frischfleisch, Knochen und Innereien zu fressen. Aber auch Obst, Kräuter und Gräser gehören auf den Speiseplan. Die Lebensmittel sind nicht industriell weiterverarbeitet, sondern wie bereits erwähnt roh und unbehandelt.

Man verzichtet also auf sämtliche künstliche Zusätze. Alle Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe werden über die Rohfütterung abgedeckt. Der Hund bleibt fit und gesund. Die Umstellung von Fertigfutter auf Rohfutter kann übergangslos erfolgen. Man kann also, soweit der Hund gesund ist und keine empfindliche Verdauung hat, sofort starten.

Bei der Dogtisch Academy handelt es sich um einen Onlinekurs, bei dem die Auswahl der Futterkomponentenen aber auch die individuelle Zusammenstellung von Futterplänen auf Barf Basis erläutert und weitergegeben wird.

Bei der Umstellung auf Rohfütterung gibt es viele Variablen die beachtet werden müssen. Nicht zuletzt, um die ein oder andere Falschinformation aus dem Internet aber auch verständliche Zweifel aus dem Weg zu räumen, liefert der Kurs in seinen 3 Modulen einen stichhaltigen und bisher einzigartigen Leitfaden.

Wer der Futtermittelindustrie  zunehmend misstraut, artgerecht füttern und damit Gesundheit sowie Wohlbefinden des Hundes aber auch in letzter Hinsicht eine besseres Mensch-Hund Verhältnis herstellen möchte, findet in der Dogtisch Academy eine solide und zuverlässige Anleitung.

Den Kurs kann man also tatsächlich als eine Art Ausbildung verstehen. Die Macherin ist die selbständige und diplomierte Tierernährungsberaterin Paulina Adamczyk, welche ihr Hobby sozusagen zum Beruf gemacht hat und ihr Wissen nun auf unkomplizierte sowie für jedermann leicht zugängliche Art online weitergibt.

Wie funktioniert der Kurs Dogtisch Academy?

Wie auf der Verkaufsseite des Kurses ganz gut erklärt, werden alle Inhalte unmittelbar online vermittelt. Der Teilnehmer bekommt nach seiner Anmeldung eine eMail Bestätigung samt Zugangsdaten für das Kursmaterial. Angelangt im Mitgliederbereich erhält man eine anschauliche Übersicht über die Inhalte (Lehrvideos, pdf-Dokumente, Einkaufsliste, Futterpläne, Zutaten etc) und kann sich von dort aus in aller Ruhe mit dem Wissen vertraut machen. Einen Zeitplan für die Absolvierung gibt es nicht, d.h. man kann den Kurs ganz nach eigenem Tempo durcharbeiten.

Aufgeteilt ist die Dogtisch Academy in drei Modulen und wie folgt:

MODUL 1 – Die Grundlagen

  1. Geschichte von BARF
  2. Komponenten von BARF

Hier werden die verschiedenen Lebensmittelkomponenten genauer unter die Lupe genommen. Dieses Modul besteht aus sieben Videos. Dort geht es um die allgemeinen Grundlagen des barfens, die Geschichte hinter der B.A.R.F.-Fütterung und die einzelnen Komponenten der Fütterung. Es wird erklärt, welche Sorten von Fleisch dem Hund angeboten werden sollen und welche Rolle die pflanzliche Komponente spielt. Zusätzlich wird auf erklärt auf was man grundsätzlich achten sollte.

MODUL 2 – Die Umsetzung

  1. Basic B.A.R.F Futterplan
  2. Umstellung für adulte Hunde
  3. Umstellung für Welpen
  4. B.A.R.F im Alltag

Hier wird detailliert erklärt, wie man die einzelnen B.A.R.F. Komponenten individuell für die Fütterung seines Hundes berechnet. Es wird genau berechnet, wie viel der Hund pro Woche an Muskelfleisch, Pansenfleisch, Innereien, Rohfleischknochen und pflanzlichen Lebensmitteln zu sich nehmen soll, um ihn ausreichend mit allen Nährstoffen zu versorgen. Außerdem gibt es Erläuterungen dazu, wie man die Ernährung eines erwachsenen Hundes und die Ernährung eines Welpen umstellen kann. Tipps und Tricks werden dazu ausreichend gegeben.

Modul 3 – Letzte Vorbereitungen

  1. No Gos beim Barfen
  2. B.A.R.F Rezepte

Im dritten und letzten Modul geht es darum, wie man die rohe Fütterung in den Alltag integriert. Es wird erklärt, wie oft der Hund gefüttert werden soll und zu welcher Tageszeit welches Komponenten der B.A.R.F.-Fütterung am Besten erfolgen sollte. Zusätzlich enthält das dritte Modul ein Video zum Thema No Go`s. Hier wird abschließend erklärt, auf was man beim barfen unbedingt verzichten sollte. Was kann den Hund bei falscher Fütterung gefährden und welche Komponenten dürfen nicht im Futternapf landen.

BARF Online-Kurs! Gesundes Essen für Hunde auf da-ist-das-ding.de

Bewertung: ist die Dogtisch Academy empfehlenswert?

Nach unserer Ansicht können wir Paulina und ihrem Kurs bedenkenlos eine Empfehlung aussprechen. Als Teilnehmer erkennt man ziemlich schnell, dass es sich bei der Autorin um eine erfahrene sowie leidenschaftliche Tierliebhaberin handelt, die nicht nur Geld machen, sondern wirklich helfen will.

Die sympathische Wienerin kann mit ihrem allgemeinen Hundewissen und speziell in puncto Ernährung auf eine beeindruckende Vita zurückblicken. So hielt sie bereits Vorträge und Seminare zu diesen Themen und dürfte wohl auch in Zukunft noch von sich hören machen.

Wie teuer ist barfen?

Natürlich ist die barf-Fütterung kostenintensiver als die Fütterung von Trockenfutter. Allerdings muss man sich vor Augen halten, dass Trockenfutter zum größten Teil aus Getreide besteht. Dieses ist nicht besonders gesund für den Hund. Kauft man sowieso bereits hochwertiges Nassfutter tut sich preislich im Vergleich zum barfen nichts. Da auf dem Speiseplan beim barfen nicht nur das teure Muskelfleisch landet, halten sich die Kosten hier im Rahmen. Besonders, wenn man größeres Mengen kauft oder gleich zum Schlachthof fährt, kann man die Kosten gering halten.

Wie teuer ist der Kurs?

Wenn du in die Gesundheit deines Hundes investieren möchtest, dann beträgt die Investition für dich aktuell 79 Euro (anstatt 119 Euro). Darin findest du dann die drei Module, welche oben beschrieben wurden. Außerdem bekommst du das Ganze auch als Buch zum Download und einige Rezeptideen mit an die Hand. Zusätzlich bekommst du noch den Zugang zum exklusiven Dogtisch Academy Forum.

Außerdem gibt es 14 Tage lang eine 100% Geld-zurück-Garantie, sollte der Kurs einem nicht gefallen und nicht geholfen haben. Was ich mir bei den ausführlichen und gut strukturierten Inhalten nicht vorstellen kann.